Drucken

Am Montag, 30. April, hatten die Grundschüler in Neuhaus einen außergewöhnlichen Stundenplan. Ein Besuch der Hundefreunde Pegnitz stand an. Ab 8.45 Uhr wollten wir mit der Theorie starten. Leider machte uns die Technik in Form des Beamers einen Strich durch die Rechnung, so dass wir zuerst mit den praktischen Vorführungen begannen. Die Kinder bekamen Auszüge aus dem Dummy-Training, der Unterordnung, der Fährte und des Schutzdienstes gezeigt und durften einige der Hunde am Pausenhof an der Leine führen.

Mittlerweile war der Beamer einsatzbereit und es konnte mit der Theorie los gehen. Als erstes bekamen die erste und zweite Klasse folgende Kenntnisse vermittelt:

Danach folgte die dritte und vierte Klasse. Bei beiden Gruppen gab es reges Interesse und viele Rückfragen zu den dargebotenen Inhalten. Hiermit möchten wir uns nochmals herzlich bei allen Lehrkräften und der Leitung der Grundschule Neuhaus für die Möglichkeit bedanken, mit unseren Hunden vor Ort zu sein.

Bilder der Veranstaltung:

Hier der Bericht der Hersbrucker Zeitung:

Bericht der Neuhauser ZeitungKlick öffnet PDF-Datei