Am Sonntag den 31. Juli 2011 fand der Tag der offenen Tür der Reitsportgemeinschaft und Familie Radandt in Edelsfeld statt.

Wir, die Hundefreunde aus Pegnitz waren eingeladen, um am Programm mitzuwirken.

Bereits am Samstag Nachmittag trafen wir Vorbereitungen, um unsere Hunde während einem kleinen Training auf dem Reitplatz an die neuen Gerüche zu gewöhnen.

Am Sonntag gegen 13.30 Uhr fanden wir uns pünktlich am Reitplatz in Edelsfeld ein. Zusammengekommen waren Jutta Scheibel, Tamara Eckhardt, Steffen Puchtler, Kerstin Schaub-Illing, Stefanie Kohl, Miriam Wiesend, Barbara Gerstacker, Daniela Fuchs und Melissa Santoro.

Die Hundefreunde mit Melissa Santoro als Handleserin

Nach einem kurzen Grußwort des 1. Vorsitzenden Hans-Jörg Radandt, ging es gegen 14.30 Uhr auch schon los. Das Programm war sehr abwechslungsreich und ließ natürlich die Pferdesportherzen höher schlagen. Man bestaunte arabische Vollbluthengste, pfiffige Ponys, einen Geschicklichkeitsparcour mit Pferden sowie Stuten mit Fohlen. Auch die Reitsportfreunde zeigten ihr Können mit ihren Hunden bei einer gelungenen Tanzvorführung oder dem perfekten Volleyballspieler.

Einmarsch der Reitsportgemeinschaft mit anschließender Quadrille

Als einen der ersten Programmpunkte zeigten die Hundefreunde den Schutzdienst aus dem VPG-Bereich. Als Team waren zu sehen Tamara Eckhardt mit Fenja, Steffen Puchtler als Figurant sowie Jutta Scheibel als Kommentator.

Fenja in der Bewachung beim Seitentransport


Fenja und Figurant Steffen Puchtler in Action

Die nächsten Programmpunkte widmeten sich wieder ganz dem Pferdesport und wir bestaunten das herrliche Interagieren von Pferd und Reiter.

Natürlich durften auch unsere Hundeplatz-Piraten nicht bei der Vorführung fehlen. Lampenfieber vor gut 300 Zuschauern sowie ein paar technische und hundische Ausfälle konnten dem Auftritt keinen Abbruch tun. Die Piraten stachen in See und der Applaus gab ihnen wieder einmal Recht.

"Trinkt aus Piraten, joho."

Hundeplatzpiraten bei der Unterordnung

Kerstin Schaub-Illing mit Cindy – Geschwindigkeit ist eben doch alles

Unter dem Programmpunkt "Vollkommenes Vertrauen" bestaunten die Zuschauer ein Wettspringen zwischen Jutta Scheibels Flat Coated Retriever "Blue" und dem Pferd "Navarin" mit Herrn Hans-Jörg Radandt als Springreiter.

Blue springt über die Feuerhürde

Herr Hans-Jörg Radandt mit Navarin

Jutta Scheibel sowie Herr Hans-Jörg Radandt zeigten dass ihre Tiere ihnen sehr viel Vertrauen entgegenbringen. Diese sportliche Herausforderung war natürlich einer der Höhepunkte für uns sowie für die Zuschauer.

Auch Jutta Scheibel geht mit ihrem Blue durchs Feuer

Der letzte Programmpunkt des Nachmittags wird von Familie Radandt und den Reitsportverein Edelsfeld traditionell begangen. Alle Zuchtstuten werden mit den Fohlen hereingeführt und anschließend auf der Koppel freigelassen. Ein herrlicher Anblick…

Die Pferdemamas mit dem Pferdekindergarten

Carina Schwappach beim Führen einer Stute mit Fohlen

Bei einer so großen Veranstaltung darf eine Verlosung nicht fehlen und siehe da, unser Vereinsmitglied Daniela Fuchs erhielt als 3. Platz vier Gutscheine eines Pferdesportausrüsters.

Auch als "Hundler" kann man sich dort mit dem ein oder anderen Stück gut eindecken.

An dieser Stelle möchten wir uns natürlich herzlich bei der Familie Radandt sowie den Reitsportfreunden Edelsfeld für die Einladung und den gelungenen Nachmittag bedanken. Beim gemütlichen Zusammensein nach Ende der Veranstaltung nahmen auch schon die Programmpunkte fürs nächste Jahr Gestalt an und wir freuen uns natürlich auf ein Wiedersehen.

Herr Radandt mit den Mädels der Hundefreunde Pegnitz


Copyright © 2012 | Design im Net | Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.