Kerstin Schaub-Illing nahm mit Ihrem Hund Cindy vom 01.04. bis 03.04.2011 an einem Basis-Seminar Obedience teil. Nachfolgend der Bericht von Kerstin:

Tag 1: Freitag 01.04.2011 Theorieabend

Es wurde die "neue" Sportart Obedience sowie Übungen und der Aufbau der Beginnerklasse und Leistungsklasse 1 vorgestellt.

Beginner-Klasse

  1. Verhalten gegenüber anderen Hunden
  2. Stehen und Betasten
  3. Gebiss zeigen
  4. 2 Minuten Ablage in der Gruppe
  5. Leinenführigkeit
  6. Freifolge
  7. Sitz aus der Bewegung
  8. Heranrufen aus einem Viereck (Box)
  9. Zurücksenden in ein Viereck (Box)
  10. Apportieren
  11. Umgang Mensch-Hund

Klasse 1

  1. 1 Minute sitzen mit Sichtkontakt
  2. 3 Minuten liegen mit Sichtkontakt
  3. Leinenführigkeit
  4. Freifolge
  5. Platz aus der Bewegung (Viereck 8x8 m)
  6. Heranrufen aus einem Viereck (Box)
  7. Zurücksenden in ein Viereck (Box)
  8. Sprung über die Hürde
  9. Apportieren
  10. Kontrolle auf Distanz (2 Positionswechsel)
  11. Umgang Mensch-Hund


Tag 2: Samstag 02.04.2011

Morgens um 8.30 Uhr trafen sich alle Teilnehmer auf dem schönen Hundeplatz der Schäferhundefreunde Neuburg/Donau, um pünktlich um 9.00 Uhr mit den praktischen Übungen zu beginnen.

Heute, wurden alle Übungen der Beginnerklasse von Sabine genau erklärt, vorgeführt und wir durften uns dann anschließend daran versuchen. Natürlich immer unter der sachkundigen Führung von Sabine. Sie zeigte uns viele Kniffe und Tricks.

Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Je sechs Hundeführern und deren Hunde. Somit konnte die eine Gruppe die andere bei den Ausführungen der einzelnen Übungen unterstützen und so auch mit helfenden Händen Sabine zur Seite stehen. Die beiden Gruppen übten immer abwechselnd.

Mittags hat uns die Sonne dann ganz schön zu schaffen gemacht, so dass wir kurzerhand die Mittagspause an die nahegelegene Donau und in eine schöne Sandbucht verlegten (genau neben dem Hundeplatz. Ein Traum.). Dort konnten sich die Hunde alle zusammen in der kühlen Donau vergnügen und wir Menschen durften uns auch ein wenig erholen.

Nachmittags schwitzten wir weiter unter der tollen warmen Sonne und hatten viel Spass, die weiteren Übungen der Beginnerklasse zu trainieren.

Um 17.30 Uhr wurde dieser erfolgreiche Tag mit einem leckeren Essen auf der Vereinsterrasse und gemütliches Beisammensein abgeschlossen.


Tag 3: Sonntag 03.04.2011

Wir starteten wieder pünktlich um 9.00 Uhr mit dem zweiten Praxistag. Heute waren die Übungen der Klasse 1 an der Reihe.

Am Nachmittag zeigte uns Sabine einige "Königsdisziplinen" aus der Klasse 3 mit ihrem Border Collie Silver. Alle Seminarteilnehmer beobachteten gespannt das Geschehen von der schattigen Terrasse aus. Jedoch alleine das Zuschauen verursache bei einigen Teilnehmern ein Kribbeln in den Beinen, das dazu führte, sofort weiter zu trainieren.

Zum Abschluss zeigte uns Sabine auch noch den Aufbau des Apportierens mit ihrem 8 Monate alten Border Ronti.

Anschließend durften sich die Hunde wieder in der Donau abkühlen, bevor man so langsam an das Nachhause fahren dachte.

Um kurz vor 18.00 Uhr wurde das Seminar von Sabine mit den Worten: "Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen Teilnehmer von meiner Sportart überzeugen und habe Euch nun mit dem Obedience-Virus angesteckt!?" beendet.

Es war super viele neue Hundesportler kennen zu lernen, sich auszutauschen und von Sabine natürlich super viel zu lernen.

Ich für mich habe nun einen neuen tollen Hundesport kennengelernt und freue mich schon die Begeisterung weitergeben zu können.


Copyright © 2012 | Design im Net | Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.