Drucken

Die Begleithundeausbildung ist eine Grundlagenausbildung, die zweckorientiert angelegt ist und sich auf das Notwendige im Zusammenleben Hund - Mensch beschränkt. Sie ist kein Leistungswettbewerb, aber die Voraussetzung für weiterführende Ausbildungen wie z. B. die Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde und Fährtenhundausbildung.

Die Prüfung erstreckt sich auf drei Teile:

  1. Sachkundeunterricht mit Prüfung für den Hundeführer
  2. Grundausbildung im Gehorsam (Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Platz, Abrufen, etc.)
  3. Verkehrsteil (Verhalten im Straßenverkehr)


Mit bestandener Prüfung wird der Begleithunde-Pass erworben.

Begleithund

Vorraussetzungen:


Kursinhalte:


Benötigte Ausrüstung:

 

Trainer: Daniela Fuchs, Mona Riederer, Jessica Schicks

 

Hier gibt es weitere Informationen zur Prüfung mit Laufschema.

Der Kurs findet  jeden Samstag Nachmittag auf dem Übungsgelände des Vereins statt.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte den Terminen.